Prana-Energie – Atemvitalität & Gesundheit

Energetisierungen mit Prana wirken entspannend, Selbstheilungskräfte anregend und ergänzen spezifische Behandlungen zur Erhaltung der Gesundheit. Die Kanalisierung der Prana-Energie, die Erhöhung der Atemvitalität, erfolgt durch eine Pranatherapie. Es handelt sich um eine antike Methodik zur Steigerung der Lebenskraft, die prophylaktisch zur Erhaltung der Gesundheit oder im Zusammenwirken mit begleitenden Therapien angewandt wird.

Prana-Energie zur Erhaltung der Atemvitalität

Die Energiearbeit mit Prana (auch Pranatherapie oder Prana-Heilung genannt) wird zur Genesung und Stabilisierung eines für den Menschen optimalen Gesundheitsstatus eingesetzt. Prana prophylaktisch empfangen, erhält den Körper gesund, lebendig und strahlend, eine eventuell bestehende Unterversorgung der Chakren (Energie-Zentren) wird ausgeglichen.

Kennst du das auch? ​Zeitweise ist man schon so daran gewöhnt, dass es einem gar nicht mehr auffällt: Mit ​ungesunder Lebensweise überfordern wir unseren Organismus, stressen uns selbst, laugen uns energetisch aus. Wir setzen uns so lange dem stressigen Sog ​eines überhöhten Adrenalin-Spiegels aus, ​bis das Mass des Verträglichen ​überschritten ist.

Der Moment einer notwendigen Veränderung kündigt sich oftmals sehr eindringlich an. Wir fühlen generelles Unwohlsein oder ganz überraschend die Bewegung einschränkenden Schmerz. Lass es nicht so weit kommen, nutze den intuitiven Drang, etwas Neues ausprobieren und das eigene Leben mal so richtig auf den Kopf zu stellen!

Pranatherapie - Forschungsgebiet und Heilanwendung

Pranatherapie wird in vielen Ländern durch geschulte Anwender praktiziert. In Indien wird diese Form der Heilanwendung zur Förderung der Atemvitalität genutzt, seitdem das Sanskrit bekannt ist, vermutlich ist sie aber eine noch weitaus ältere, bioplasmatische Heilmethode.  In DAMANHUR, im Piemont im Norden Italiens, gibt es seit vielen Jahren in der Olami University eine mehrjährige Ausbildung zum Spirituellen Heiler und Pranatherapeuten nach den empirischen Lehren von Falco Tarassaco.

 

Prana-Energie wird durch bewusstes Atmen aktiviert. Die plasmatische Vitalkraft ist in allen Lebensformen enthalten und wird durch die Sonnenenergie am Brennen gehalten. Prana ist Teil des Kosmos, in Form von Plasma-Energie auch in der Luft vorhanden und damit Teil eines jeden Lebewesen auf der Erde.

Gesund sein oder werden ist ein ganzheitlicher Vorgang, der von vielen Faktoren abhängig ist, insbesondere auch von unserem emotionalen Erleben. Meist gelingt es uns nicht, das Vitallevel von allein wieder zu erhöhen und die energetische Schwingung der Chakren auszugleichen, wenn wir ohnehin schon geschwächt sind.

Die gute Nachricht ist: Der Fluss der Lebensenergie kann mithilfe spezieller energetisierender Atmung verstärkt bzw. das Level von Prana erhöht werden. Die Atemvitalität erhöhen, geschieht durch die Prana Atmung. Dabei wird in Kombination mit Pranatherapie der heilende Vorgang in Gang gebracht. Somit kann der Energiekörper des Menschen stabilisiert und der Organismus gesamthaft harmonisiert werden.

Prana zum Beispiel in einer Pranatherapie angewendet, wertet diverse Behandlungsmethoden zur Förderung der Selbstheilung auf. Dadurch wird dem Empfänger ermöglicht, seinen individuellen Heilungsweg zu gehen. Man fühlt sich ausgeglichen und bei notwendigen Veränderungen, die manchmal sehr Kräfte raubend sein können, energetisch unterstützt.

Als ausgebildete spirituelle Heilerin begleite ich Menschen auf ihrem Selbstfindungsweg und unterstütze durch das Kanalisieren der Prana-Energie Emotionen harmonisierende und transformierende psychische Prozesse unter Zuhilfenahme einer spezifischen Atmung.

Ein anderes erfahrungsreiches Erleben des bewussten Atmens ist Quantum Light Breath, das von Oda-Andrea vermittelt, in einem Workshop erfahren werden kann.

Prana-Energie und Atemvitalität

Für Informationen über Prana-Energie Anwendungen und Termine für eine Pranatherapie in der PRANA PRAXIS, nimm bitte Kontakt mit Tamia auf.